Hambie im September


Posted in Baumwesen, Bushcraft, Germanien, Meditation, Natur, Wald, Zauber and tagged , , by with no comments yet.

Was ist eine Hexe wirklich

Druiden und Druidinnen

In Keltischen Sinne. Die Herkunft des Wortes „Druiden“ ist umstritten. Plinius vermutete, der Name gehe auf die altgriechische Vokabel δρυς (drys) für Eiche zurück, da diese Bäume und die auf ihnen wachsenden Misteln beim Kult und in der Heilkunst der Druiden von herausgehobener Bedeutung gewesen seien. Somit ist das im Lateinischen aus dem Gallischen übernommene Wort als „Eichenkundiger“ deutbar. Mit zunehmender Differenzierung zum Germanischen, wurde aus der Druidin die Magierin, Hexerin, zu Hexe.

Hexe ist eine profane Verkürzung von Hexerin, die Magierin

Das Wort Magie (gr. μαγεία, mageía) geht auf das Wort Magoi (gr. Μάγοs = Weiser) zurück ‚magisch‘, das altpersischer Herkunft ist und ursprünglich einen persischen Priester und Traumdeuter (vgl. Mager) bezeichnet. Derjenige, der Magie ausübt, wird als Magier (Zauberer) bezeichnet. Es gibt viele Bezeichnungen für eine zauberkundige Frau, Hexe ist nur eins davon.

Magier in Mesopotamien identifizierten sich mit dem Gott Marduk oder bezogen ihre Künste auf halbgöttliche, urzeitliche Weise, die als Lehrer der Menschheit galten.

Magie wurde als das „Geheimnis des Himmels und der Erde“ bezeichnet, und um diese Geheimnisse zu erlangen, musste ein Magier ein Weiser werden und sich mit den schriftlichen Überlieferungen vertraut machen. So gehörten Magier zu den wenigen, die als Schriftkundige die Botschaften babylonischer Schriften verbreiteten, als Gelehrte öffentlich wirkten

In der ägyptischen Mythologie war Thot der Gott der Magie.

Der Philosoph Tommaso Campanella (1568–1639) definierte Magie folgendermaßen:

„Alles, was die Wissenschaftler in Nachahmung der Natur oder, um ihr zu helfen, mit Hilfe einer unbekannten Kunst vollbringen, wird Magie genannt. Denn Technologie wird immer als Magie bezeichnet, bevor sie verstanden wird, und nach einer gewissen Zeit entwickelt sie sich zu einer normalen Wissenschaft.“

Magie ist abzugrenzen von der heutigen Zauberkunst, einer Form der darstellenden Kunst, wozu auch Bilder wie Charmed, Buffy, Hexen von Eastwick, etc. gehören.

  • Magische Fähigkeiten werden in Hinduismus und Buddhismus Siddhi genannt.

Heiligkeit der Natur, Verehrung der Großen Göttin, Magie, Jahresfestkreis, Astrologie und Wahrsagen sind Eckpfeiler unterschiedlicher Naturmagischer
Kulte mit vorchristlicher Natur, die unter dem Begriff ‚neue Hexen‘ zusammengefasst werden

 

(mehr …)


Posted in Hexen, Natur, Wald, Zauber and tagged , by with 1 comment.